Mischanlagen

Bei unseren Mischanlagen werden alle Materialien – auch das Hauptmaterial – von einem Dosiergerät zugeführt. Eine Standardmischanlage besteht aus zwei bis acht Dosiergeräten. Sonderkonstruktionen mit mehr als acht Komponenten lassen sich durch den modularen Aufbau einfach realisieren. Das PLASTICOLOR-System ermöglicht zudem eine problemlose Erweiterung bestehender Mischanlagen sowie die Umrüstung von Volumetrik auf Gravimetrik.

Praktische Vorteile

  • Hohe Dosiergenauigkeit (ca. +/–0,5 % oder besser).
  • Extrem wenig vorgemischtes Material bei Materialwechsel.
  • Probeentnahmen ohne Produktionsunterbrechung.
  • Keine Entmischung
  • Extreme Mischung wie z. B. 1 : 2000 möglich.
  • Sehr gute Reproduzierbarkeit.
  • Material- und Rezeptspeicher, Auftragsverwaltung (optional).
  • Umfangreiche Überwachungsfunktionen.
  • Große Betriebssicherheit auch bei Dauerbetrieb.
  • Lückenlose Protokollierung aller Betriebs- und Fehlerdaten.
  • Genaue Aufzeichnung der Verbrauchsdaten und Produktionsabläufe.

Steuerungen

Höchste Genauigkeit durch präzise Steuerung erreichen die Mischanlagen durch das PPM-Steuerungssystem. Der Anschluss an alle gängigen Bussysteme (Modbus, Profibus, TCP/IP, Profinet, CANopen, Ethernet/IP, Kommunikation über OPC UA) ist jederzeit möglich.

Zu den Steuerungen

Fordern Sie uns.

WOYWOD ist weit mehr als nur Lieferant von Systemkomponenten für die Kunst­stoffverarbeitung. Sie suchen Lösungen für das Dosieren und Mischen von körnigem, gut rieselfähigem und nicht klebendem Material? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf:
info@woywod.de oder +49 (0) 89 854800